Bestimmung des Geschlechts Ihrer Cannabispflanzen

In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, wie man männliche, weibliche und hermaphrodite Cannabispflanzen identifiziert und wie man den Unterschied sagt.

Inhaltsverzeichnis

Die vielleicht am häufigsten gestellten Fragen zum Cannabis-Heimanbau sind, wie man männliche oder weibliche Pflanzen identifiziert und wie man den Unterschied auszeichnet. Jeder Züchter hat diese Fragen irgendwann gestellt. Glücklicherweise hat jedes Geschlecht einzigartige Eigenschaften, die sie auszeichnen und den Züchtern helfen, sie leicht zu identifizieren.

In diesem Artikel werden wir Ihnen über diese Funktionen erzählen, so dass Sie leicht erkennen können, ob Ihre Pflanze weiblich, männlich oder “hermie” ist und entsprechend handeln.

Zuallererst kann eine Marihuanapflanze entweder männlich oder weiblich (dioecious) oder Hermaphrodit (monoecious) sein. Dioecious bedeutet, dass jeder Einzelne (Pflanze) entweder männliche oder weibliche Fortpflanzungsorgane hat. Monoecious bedeutet, dass die Pflanze sowohl die männlichen als auch die weiblichen Fortpflanzungsorgane im selben Individuum hat

Was ist der Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Blüten?

Weibliche Cannabispflanzen

Weibliche Cannabis-Pflanzen beginnen in der Regel Sex mit kleinen Vorblumen zu zeigen, etwa Woche s 4-6 aus Samen.Weibliche Vorblumen sehen aus wie ein Paar weiße Haare (Stigma), die aus einem grünen, runden Calyx kommen. Diese Struktur wird auch als “pistils”. Viele dieser kleinen Vorblumen, die zusammen wachsen, werden zu den “Knospen”, die wir alle kennen, die die Konzentration der größten Cannabinoide enthalten. Weibliche Marihuana-Pflanzen können aus photoperiodischen, automatischen oder feminisierten Samen sprießen.

Identifizieren von männlichen und weiblichen Cannabispflanzen
Cannabis weibliche Vorblume
weiße Stempel - noch nicht ernten
Makro: Cannabis weibliche Blume (Stempel)

Männliche Cannabispflanzen

Männliche Cannabispflanzen produzieren männliche Blüten, die wie kleine Kugeln aussehen und um Woche 3-4 aus Samen erscheinen. Das sind eigentlich Pollensäcke, die Pollenkörner enthalten, aber keine Trichome. Männchen sind nicht in der Lage, Knospen zu produzieren, aber sie sind in der Lage, die Weibchen zu bestäubern, was zu mehr Samen und weniger und kleineren Knospen führt.

Männliche Vorblumen entwickeln sich zuerst und sehr schnell! Sobald diese Pollensäcke geöffnet sind, werden sie bestimmt mit der Bestäubung beginnen, nicht nur Ihre Ernte, sondern die meisten Pflanzen 5 km um. Achten Sie auf frühe Anzeichen männlicher Pflanzen: Sie sind in der Regel größer und weniger buschig als weibliche Pflanzen. Beseitigen Sie sie einfach, es sei denn, Sie wollen Samen in einer kontrollierten Umgebung produzieren.

Identifizieren von männlichen und weiblichen Cannabispflanzen
Cannabis männliche Blume
Männliche Cannabispflanze: Cluster von männlichen Blumen
Cannabis männliche Blume offene Pollen
Makro Male Cannabis Blütenöffnung, die Pollen zeigt

Jetzt können Sie männliche oder weibliche Cannabis-Pflanzen identifizieren! Aber es gibt noch andere Möglichkeiten…

Was ist mit Hermaphrodit Cannabis Pflanzen?

Hermaphrodit Cannabis-Pflanzen können gelegentlich auftreten. Dies bedeutet, dass eine Pflanze sowohl männliche als auch weibliche Blüten im selben Individuum entwickelt. Hermien sollten sofort nach dem Erkennen aus Der Ernte eliminiert werden, sonst beginnen sie, Ihre anderen Pflanzen zu bestäuben. In der Tat, diese Samen werden mehr Hermies Pflanzen produzieren. Keine Barmherzigkeit!

Tatsächlich gibt es zwei Arten von Marihuana Hermaphrodit Pflanzen:

“Mischgeschlechtspflanzen” haben gelbe, längliche Geschlechtsorgane (Anther), die “Bananen” oder “Nanners” ähneln, die aus weiblichen Knospen wachsen. Diese “Bananen” produzieren Pollen, so dass sie unsere weiblichen Pflanzen und als Ergebnis Hermaphroditsamen bestäubern können.

Identifizieren Sie Hermaphrodit-Cannabispflanzen
hermie Cannabis-Pflanze
Hermaphrodit Cannabis Pflanze – männliche und weibliche Blumen

“Wahre Hermaphrodite” haben sowohl männliche als auch weibliche Blüten, aber in verschiedenen Teilen der Pflanze. Dies sind die weniger häufig, aber sie können auftreten. Überprüfen Sie immer Ihre weiblichen Pflanzen, nachdem Sie sie gesext haben! Nur für den Fall, dass sie sich in Hermies verwandeln.

Cannabis hermafrodita con estipulas (1)
Hermaphroditpflanze: Weibliche Blüten (weiße Haare), männliche Blume (Kugeln herausragend)
Beachten Sie die Stipulen, die kleinen spitzen Blätter wachsen neben der männlichen Blume. Sie zeigen keinen Pflanzensex!

Einige Faktoren, die zu Hermaphroditismus führen, sind Pflanzenstress, hohe Temperaturen, Nährstoffmangel, Wurzelfäule, Lichtlecks in dunklen Perioden und schließlich schlechte Genetik. Vermeiden Sie diese für eine bessere Chance, weibliche Pflanzen aus Ihren photoperiodischen (oder unbekannten) Samen zu bekommen.

Cannabis-Hermie-Pflanze
Hermaphroditpflanze: Weibliche Blüten (weiße Haare), männliche Blume (Kugeln herausragend)
Beachten Sie die Stipulen, die kleinen spitzen Blätter wachsen neben der männlichen Blume. Sie zeigen keinen Pflanzensex!

Versuchen Sie nicht, männliche oder hermie Blumen zu schneiden, um die Bestäubung zu stoppen.

Es wird nicht funktionieren! Töten Sie diese Pflanzen einfach, wenn Sie nicht planen, Samen zu produzieren oder Pollen von Männchen zu ernten. Denken Sie daran, eine Hermie-Pflanze wird Ihre weiblichen Pflanzen bestäuben und diese Samen werden auch Hermies sein. Seien Sie besonders vorsichtig!

Sexuelle Fortpflanzung in Marihuana-Pflanzen

Sexuelle Fortpflanzung in blühenden Pflanzen beinhaltet einen Prozess namens “Pollination”.

Bestäubung tritt auf, wenn Pollenkörner von männlichen oder Hermaphroditblüten weiblichen Blütenstände erreichen (Blütenhaufen a.k.a. “Knospen”). Wenn dies geschieht, tritt ein männlicher Gametophyt (Spermazelle) in die weibliche Blüte ein, befruchtet das Ei und, lange Geschichte kurz, beginnt sich ein Samen zu entwickeln.

Eine bestäubte weibliche Pflanze wird den größten Teil ihrer Ressourcen damit verbringen, viel Samen anzubauen und die Entwicklung der Knospen zu stoppen, wodurch Ihr Ertrag deutlich reduziert wird.

Männliche und weibliche Cannabispflanzen zusammen anzubauen, ist keine gute Idee, wenn Sie auf die Ernte von Knospen planen. Aber es hat andere Verwendungen, wie das Sammeln von Samen, um Cannabis-Genetik oder Pollen zu erhalten.

Weibliche Pflanzen, denen Pollen vorenthalten werden, produzieren größere und dickere Knospen ohne Samen. Diese werden in der Regel“sinsemilla” (“kernlos” auf Spanisch) genannt. Dies ist das beste Szenario für die Mehrheit der Cannabis-Hausbauern, die ihr eigenes Unkraut ernten wollen.

Wie zu sagen, wenn eine Marihuana-Pflanze bereit ist zu blühen

Wenn Pflanzen früh im vegetativen Stadium sind, wachsen Blätter und Zweige einander gegenüber. Sie werden noch nicht anfangen, Vorblumen zu zeigen. Warten Sie noch ein paar Tage, bis Ihre Pflanze geschlechtsreif ist!
Wenn Pflanzen bereit sind, Mit dem Anbau von Vorblumen zu beginnen und auf die Blütestufe umzusteigen, beginnen sie, alternative Blätter und Zweige zu wachsen.
Diese Veränderungen in der Phyllotaxy (Blätter und Zweige, die entlang des Hauptstiels wachsen) zeigen die Geschlechtsreife in Cannabispflanzen an, zeigen aber nicht, ob eine Pflanze männlich oder weiblich ist.

Wie man männliche und weibliche Cannabispflanzen identifiziert

Wie kann man feststellen, ob Ihre Pflanze männlich oder weiblich ist? Oder Hermaphrodit?? Lassen Sie uns herausfinden! Untersuchen Sie Ihre Pflanze genau! Präblumen sind in der Regel mit bloßem Auge sichtbar. Eine Lupe kann auch nützlich sein.

Warum Um bald herauszufinden, Ihr Pflanzengeschlecht und Unkraut aus dem männlichen und Hermaphrodit Pflanzen, bevor sie beginnen, die Weibchen zu bestäubern, vor allem, wenn Sie nicht wissen, woher Ihr Samen kommt.
Wo zu suchen Vorblumen beginnen zu wachsen, wo die Zweige die Stiele treffen, in der Regel im oberen Teil der Pflanze, in der Nähe der Lichter.
Wann zu suchen Weibliche Vorblumen erscheinen: 4-6 Wochen nach der Keimung. Wenn die Pflanze 5 oder 6 Internodien hat. Männliche Vorblumen erscheinen: 3-4 Wochen nach der Keimung Wenn die Pflanze 5 oder 6 Internodien hat.
Worauf Sie achten sollten Weibliche Vorblumen sehen aus wie ein Paar weiße Haare in V-Form (Stigma), die aus einem grünen Kalyx kommen. Diese ganze Struktur wird “Pistil” genannt. Später bilden sie Gruppen von weiblichen Blumen, die “Knospen” genannt werden. Männliche Vorblumen sehen aus wie kleine Kugeln oder Bananen. Später bilden sie glockenförmige Trauben männlicher Blüten. Hermies Vorblumen sehen aus wie “Bananen”.
Was kommt als nächstes? Um die Blütephase zu beginnen, ändern Sie einfach die Fotoperiode von 18L:6D* auf 12L:12D*. Töten Sie alle männlichen und Hermies Pflanzen ASAP, es sei denn, Sie planen, Samen zu produzieren.

* 18L: 6D = 18 Stunden Licht, 6 Stunden Dunkelheit. Für vegetative Bühne.

* 12L: 12D = 12 Stunden Licht, 12 Stunden Dunkelheit Für die Blütebühne.

Erste Anzeichen einer Blütephase: Vorblumen

Identifizieren Sie männliche oder weibliche Cannabispflanze

Wenn Sie die Photoperiode nicht in 12L: 12D ändern, werden Ihre Pflanzen nicht in die Blütephase starten und somit keine Knospen produzieren. Sie können Ihre Pflanzen vor der Blüte so lange wie gewünscht in Größe und Höhe pflanzen und wachsen lassen. Oder Sie können die Fotoperiode ändern, bevor Sie Vorblumen erkennen. Dies wird den Beginn der Blütephase auslösen und Ihre Pflanzen werden bald ihre Vorblumen zeigen.

Photoperiodische Cannabispflanzen im Freien sollten blühen, wenn die Tage kürzer werden, in der Regel im Herbst.

Tipp: Präflowers werden manchmal mit Stipulen verwechselt, die kleine, modifizierte spitze Blätter sind, die in der Nähe der Präflowers wachsen. Du bist nah, schau weiter!

https://growithjane.com/flowering-stage-cannabis-plants/

Schlussfolgerung

Jetzt können Sie leicht männliche oder weibliche Cannabispflanzen identifizieren, sogar zwei Arten von Hermaphroditen. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, was Sie sehen, warten Sie einfach eine weitere Woche, bis die Pflanze mehr Präblumen entwickelt. Schicken Sie uns ein Bild und wir helfen Ihnen! Es ist besser, auf der sicheren Seite zu sein, aber schlafen Sie nicht darauf!

Beim Anbau von photoperiodischen nicht-feminisierten (oder unbekannten/zufälligen) Samen ist es nützlich, Erinnerungen festzulegen, um jede Pflanze in Ihrer Ernte zu überprüfen, wenn die Zeit kommt! Ein Männchen könnte alle Ihre weiblichen Pflanzen bestäubern und Ihre Aussichten auf die Ernte von Knospen ruinieren, so dass Sie mit vielen Samen, die weibliche Pflanzen produzieren können oder nicht.

Mit der Grow with Jane App können Sie Ihre Ernten planen und verfolgen, Erinnerungen festlegen, Fotos machen und vieles mehr!

Wachsen Sie mit Jane App Home-Ansicht

Wachsen Sie mit Jane, der App für den Cannabis-Eigenanbau.

Verfolgen Sie Ihre Aktivitäten und Bäume.

Planen Sie voraus, indem Sie einstellen wiederholbare Erinnerungen .

Erhalten kluge Einsichten maßgeschneidert für Ihre Ernte.

Teile deine Arbeit mit einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten während lernen, besser zu wachsen.

Wachsen Sie mit Jane
https://growithjane.com/cannabis-plant-life-cycle-stages/

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.